Inspirationen......

„In der Meditation geht es nicht darum, in den Untiefen des Geistes herumzuwühlen, alte Erinnerungen auszugraben, sich in Analysen zu verstricken und alles verstehen zu wollen.
Das ist keine Meditation, das ist Denken.
Klarheit entwickelt sich in ihrer Zeit und ihrer eigenen Art und Weise. Klarheit drückt sich manchmal als größere Achtsamkeit des Denkprozesses aus. Was auch immer geschieht, was auch immer Ihnen bewusst wird, erlauben Sie diesem Prozess, sich natürlich zu entfalten. Das heißt, widersetzen Sie sich nicht dem, was auftaucht, auch, wenn es bedrückend und unangenehm ist; versuchen Sie es auch nicht schneller zum Verschwinden zu bringen, indem Sie sich in Analysen stürzen, sondern lassen Sie alles einfach zu seiner Zeit geschehen.“

Andy Puddicombe  „Mach mal Platz im Kopf“