Gerade gelesen...

Meditation und Verhaltenstherapie bei Schmerzen.

Schmerzen sind vor allem Kopfsache.

Das gilt besonders für die Pein im Kreuz, auch wenn etliche Ärzte und Patienten glauben, dass Rückenschmerzen ein mechanisches Problem sind, bei dem Spritzen, Schmerzmittel, Physiotherapie und im Zweifel sogar Operationen den Weg zur Linderung weisen. Die Belege dafür, dass es die Wahrnehmung des Leidens und der Umgang damit sind, werden allerdings immer zahlreicher.

Im Fachmagazin  Journal oft he American Medical Association (online) zeigen Ärzte aus den USA, dass bei chronischen Beschwerden im Lendenwirbelbereich nicht die konventionelle Behandlung am besten hilft. Die Patienten sprachen vielmehr besser auf „weichere“ Verfahren wie Achtsamkeitsmeditation und Verhaltenstherapie an oder lernten durch Yoga und Meditation besser mit ihrem Schmerz und ihren Gefühlen umzugehen und auf sich zu achten.

Quelle: Süddeutsche Zeitung