Gartenlektüre

Gartenlektüre…
 
“Niemand weiß, wie die Welt Ihren Anfang nahm oder wann sie endet, woher sie in der einen Minute kommt und wohin sie in der nächsten Minute geht. Spirituell oder naturwissenschaftlich, ein Mythos ist so gut wie der andere. In jedem Fall sind Sie einfach hier, und diese Tatsache ist kein Zufall und keine Nachahmung. Reißen Sie die Ranken aus, die die Wahrheit verbergen: Ihre Vorstellungen und Erwartungen, Ihre Zweifel und falschen Schlüsse, Ihre Glaubenssätze und Ängste, so wohlüberlegt und selbstgerecht sie auch sein mögen. Befreien Sie Ihre Füße von den Schlingen. Nehmen Sie den Weg zum höchsten Punkt und betrachten Sie das Panorama eines Ortes, der ohne Plan zusammengesetzt wurde. Eines Ortes, der unzureichend dokumentiert ist, ohne sichtbaren Mörtel oder Klebstoff.
Und doch funktioniert er mit einer Perfektion, die aus einer für uns unbegreiflichen Intelligenz geboren ist.
Glauben Sie dem Felsen.
Glauben Sie dem Berg, der Wiese und dem Meer.
Glauben Sie an das, was Sie jetzt sehen.
Das ist alles.”
 
 Karen Maezen Miller  in “Blick ins Paradies, Leben in einem Zen-Garten”